Plastikflut
selbstgemacht

Volle Waschkraft voraus!

Heute habe ich mich mal wieder Waschmittel hergestellt. Es geht total einfach und du benötigst nur vier Zutaten und etwas ätherisches Duftöl, falls deine Wäsche duften soll. 

Waschmittel aus Drogerien und Supermärkten sind oft in Plastik verpackt und enthalten häufig schädliche Substanzen, die uns und der Umwelt schaden wie z.B. Wasserstoffperoxid, Äthanol, Polymere und synthetische Duftstoffe. Mit diesem natürlichen Waschmittel bist du auf der sicheren Seite. Die Wäsche wird richtig toll sauber und das Waschmittel ist außerdem noch vegan!

Flüssigwaschmittel

Für die flüssige Variante nimmst du folgende Zutaten:

  • 250 ml Wasser (destilliert oder aus der Leitung)
  • 25 g Gallseife
  • 25 g Kernseife
  • 20 g Sodapulver
  • ätherisches Öl (z.B. Lavendel, Rose oder Orange)

An Küchenutensilien benötigst du:

  • einen Topf
  • einen Messbecher
  • eine Reibe oder ein Messer zum Zerkleinern der Seife
  • eine Waage
  • einen Löffel
  • ggf. einen Trichter
  • Flaschen zum Aufbewahren

Als erstes zerkleinerst du mit Hilfe einer Küchenreibe oder eines Messers die abgewogenen Seifenstücke. Ich benutze Kernseife von „Sonett“ und Gallseife von „Frosch“, da diese vegan ist. Bringe das Wasser zum Kochen, stelle die Flamme aus und löse die Seife unter Rühren darin auf. Sobald das Ganze abgekühlt ist, löst du das Waschsoda darin auf und gibst ggf. etwas Duftöl hinzu. Nun kannst du das fertige Waschmittel in Flaschen abfüllen. 

Da das Waschmittel eine kleisterartige Konsistenz bekommt, empfehle ich dir zum Aufbewahren Flaschen mit einem etwas weiteren Hals zu verwenden. Wenn das Mittel in der Falsche stocken sollte, schüttele das Ganze einmal kräftig durch. 

Für mein Waschmittel benutze ich keinen Duft. Die Wäsche wird sehr schön sauber und riecht neutral. Wenn ich doch einmal Lust auf etwas Duft habe, träufele ich max. 10 Tropfen ätherisches Öl direkt in die Dosierkugel. Auf diese Weise kann zwischen verschiedenen Düften variiert und die Duftstärke angepasst werden. Für eine Waschladung kommen 100 – 125 ml Waschmittel direkt in die Trommel. Das Mittel eignet sich wunderbar für weiße, bunte und dunkle Wäsche und alle Waschtemperaturen.

Waschpulver

Das Waschpulver lässt sich etwas schneller herstellen als das Flüssigwaschmittel.

Du benötigst:

  • 5 Teile fein geraspelte Kernseife (100 g)
  • 3 Teile Sodapulver (60 g)
  • 2 Teile Natron (40 g)
  • 2-3 Teile Zitronensäure in Pulverform (für weiße Wäsche!) (40 – 60 g)
  • ätherisches Öl (nach Belieben)

An Küchenutensilien brauchst du:

  • eine Waage
  • eine Schüssel
  • eine Reibe oder eine Küchenmaschine
  • eine Box zum Aufbewahren

Als Erstes wiege ich alles ab. Danach jage ich die Zutaten nacheinander durch eine elektrische Küchenmaschine und vermische sie miteinander. Einen Teil nehme ich ab für die Buntwäsche. Für die weiße Wäsche füge ich noch Zitronensäure hinzu. Mit ätherischem Öl kannst du deinem Waschpulver eine Duftnote verleihen. Fertig!

Das Pulver dosierst du wie herkömmliches Pulver und gibts es ins Waschmittelfach. Genau wie das Flüssigwaschmittel eignet es eignet für alle Waschtemperaturen.

Achtung: Für Wolle eignen sich diese Waschmittel leider nicht, da die Seife Wolle verfilzen lässt!